Angebote zu "Fürst" (27 Treffer)

Kategorien

Shops

Revolution des Geschmacks (Mängelexemplar)
8,97 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Jahr 2017 verbindet zwei für die Geschichte der Antikenrezeption und des Klassizismus wichtige Jubiläen - den 300. Geburtstag des Vaters der Archäologie und Kunstgeschichte, Johann Joachim Winckelmann (1717-1768), und den 200. Todestag seines Schülers und Bauherrn des Wörlitzer Schlosses, des Fürsten Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau (1740-1817). Für die Kulturstiftung Dessau-Wörlitz ist dies Anlass, die engen Beziehungen des Fürsten zu Winckelmann, vor allem aber dessen Einfluss auf die Ausstattung des Wörlitzer Schlosses in den Mittelpunkt der Betrachtung zu rücken und in einer Ausstellung näher zu beleuchten.Der Begleitband zur Ausstellung beschäftigt sich nicht nur mit den Facetten des Verhältnisses von Winckelmann, Fürst Franz und dessen Architekten Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff, sondern enthält zudem eine Untersuchung zu einem wichtigen Porträt Winckelmanns und dessen Wörlitzer Replik. In einem gesonderten Katalogteil werden die ausgestellten Objekteerläutert.Hinweis: Dieser Artikel kann nur an eine deutsche Lieferadresse ausgeliefert werden.

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Revolution des Geschmacks (Mängelexemplar)
8,97 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Jahr 2017 verbindet zwei für die Geschichte der Antikenrezeption und des Klassizismus wichtige Jubiläen - den 300. Geburtstag des Vaters der Archäologie und Kunstgeschichte, Johann Joachim Winckelmann (1717-1768), und den 200. Todestag seines Schülers und Bauherrn des Wörlitzer Schlosses, des Fürsten Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau (1740-1817). Für die Kulturstiftung Dessau-Wörlitz ist dies Anlass, die engen Beziehungen des Fürsten zu Winckelmann, vor allem aber dessen Einfluss auf die Ausstattung des Wörlitzer Schlosses in den Mittelpunkt der Betrachtung zu rücken und in einer Ausstellung näher zu beleuchten.Der Begleitband zur Ausstellung beschäftigt sich nicht nur mit den Facetten des Verhältnisses von Winckelmann, Fürst Franz und dessen Architekten Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff, sondern enthält zudem eine Untersuchung zu einem wichtigen Porträt Winckelmanns und dessen Wörlitzer Replik. In einem gesonderten Katalogteil werden die ausgestellten Objekteerläutert.Hinweis: Dieser Artikel kann nur an eine deutsche Lieferadresse ausgeliefert werden.

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Kulturlandschaft Elbe
40,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Bedichtet, besungen und gemalt wurde die Elbe immer wieder seit ihrer Ersterwähnung um das Jahr 150 nach Christi. Entlang ihres Laufs hat sich auf vielfältige Weise Geschichte ereignet. Markante Bauten künden davon und nutzbar gemachte Landschaften.Die Elbe entspringt in den Tälern des tschechischen Riesengebirges. Von hier aus zog Wallenstein in die Schlacht. Böhmische und sächsische Bergleute brachen Silber und Eisenerz aus den Hängen des Elbtals. Ingenieure spannten Brücken über den Fluss, von denen so manche aus kriegsstrategischen Gründen wieder gesprengt wurden. Fantastische Naturkulissen begleiten die Elbe bis zu ihrer Mündung in die Nordsee: Böhmisches Becken, Elbsandsteingebirge, Sächsische Schweiz, Dübener Heide, Fläming, Dessau-Magdeburger Elbtal, Börde, Altmark, Wische, Prignitz, Wendland, Vierlande und Marschland, Dithmarschen - Landschaften, so vielgestaltig wie der Fluss. Idyllen wechseln sich ab mit Industriedistrikten und Umschlagplätzen, unberührte Naturrefugien mit landwirtschaftlichen Nutzflächen.Schiller verfasste mit Blick auf die Elbe seine "Ode an die Freude". Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau schuf mit seinem Wörlitzer Gartenreich eine vorbildhafte Parklandschaft. Otto von Guericke führte in Magdeburg seine physikalischen Experimente durch. In Wittenberg schlug Luther seine Thesen an. In Hamburg wirkten Telemann, Lessing und auch die Beatles. Residenz-, Hafen- und Hansestädte, verträumte Dörfer und Kleinstädte oder die Metropolen Dresden, Magdeburg und Hamburg: Keiner dieser Orte ist ohne die Elbe vorstellbar.Dieses Buch porträtiert in einmaliger Fülle die Kulturlandschaft Elbe. Eine Vielzahl von Fachbeiträgen widmet sich einzelnen Aspekten, die sich zur großen Gesamtschau ad dieren. In faszinierender Opulenz wird das Leben an und mit der Elbe ins Bild gebracht. Historie und Gegenwart, Mythos und Perspektiven, Realitäten und Engagement: Hier wuchsen und wachsen die Visionen - im Städte bau, in Netzwerken des Naturschutzes, in der touristischen Erschließung, in der künstlerischen wie in der produzierenden Aneignung eines vom Wasser geprägten Lebensraums.

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Kulturlandschaft Elbe
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bedichtet, besungen und gemalt wurde die Elbe immer wieder seit ihrer Ersterwähnung um das Jahr 150 nach Christi. Entlang ihres Laufs hat sich auf vielfältige Weise Geschichte ereignet. Markante Bauten künden davon und nutzbar gemachte Landschaften.Die Elbe entspringt in den Tälern des tschechischen Riesengebirges. Von hier aus zog Wallenstein in die Schlacht. Böhmische und sächsische Bergleute brachen Silber und Eisenerz aus den Hängen des Elbtals. Ingenieure spannten Brücken über den Fluss, von denen so manche aus kriegsstrategischen Gründen wieder gesprengt wurden. Fantastische Naturkulissen begleiten die Elbe bis zu ihrer Mündung in die Nordsee: Böhmisches Becken, Elbsandsteingebirge, Sächsische Schweiz, Dübener Heide, Fläming, Dessau-Magdeburger Elbtal, Börde, Altmark, Wische, Prignitz, Wendland, Vierlande und Marschland, Dithmarschen - Landschaften, so vielgestaltig wie der Fluss. Idyllen wechseln sich ab mit Industriedistrikten und Umschlagplätzen, unberührte Naturrefugien mit landwirtschaftlichen Nutzflächen.Schiller verfasste mit Blick auf die Elbe seine "Ode an die Freude". Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau schuf mit seinem Wörlitzer Gartenreich eine vorbildhafte Parklandschaft. Otto von Guericke führte in Magdeburg seine physikalischen Experimente durch. In Wittenberg schlug Luther seine Thesen an. In Hamburg wirkten Telemann, Lessing und auch die Beatles. Residenz-, Hafen- und Hansestädte, verträumte Dörfer und Kleinstädte oder die Metropolen Dresden, Magdeburg und Hamburg: Keiner dieser Orte ist ohne die Elbe vorstellbar.Dieses Buch porträtiert in einmaliger Fülle die Kulturlandschaft Elbe. Eine Vielzahl von Fachbeiträgen widmet sich einzelnen Aspekten, die sich zur großen Gesamtschau ad dieren. In faszinierender Opulenz wird das Leben an und mit der Elbe ins Bild gebracht. Historie und Gegenwart, Mythos und Perspektiven, Realitäten und Engagement: Hier wuchsen und wachsen die Visionen - im Städte bau, in Netzwerken des Naturschutzes, in der touristischen Erschließung, in der künstlerischen wie in der produzierenden Aneignung eines vom Wasser geprägten Lebensraums.

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
800 Jahre (Sachsen-)Anhalt, 1 DVD
11,94 € *
ggf. zzgl. Versand

Wissenswerte und kuriose Geschichte Mitteldeutschlands. Jede der 16 Episoden erzählt eine in sich abgeschlossene Geschichte, und so entsteht am Ende ein buntes Mosaik.u.a. folgende Beiträge: Heinrich I. - Fürst & brutaler Supersänger, Turbulente Reformation, Der Alte Dessauer, Tod auf Schloss Zerbst, Zollkrieg gegen Preußen, Ein neues Anhalt, Revolution in AnhaltDie Reportage "Von Fürsten, Phantasten und Flugpionieren - Anhalts stolze Geschichte" zeigt einmaliges historisches Filmmaterial aus den Anfängen des letzten Jahrhunderts und lädt die Zuschauer ein, die Geheimnisse dieses Landstrichs zu entdecken und sich auf Spurensuche von Persönlichkeiten zu begeben, die vor allem für eines stehen: Fortschritt und Innovation. Außerdem erkundet das LandTour-Team bisher Unbekanntes und Unentdecktes aus der 800-jährigen Geschichte Anhalts. Zum Schmunzeln, Staunen und Freuen.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Zwischen Veränderung, Rekonstruktion und Erhaltung
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

145 Quadratkilometer umfasst die Kulturlandschaft Dessau-Wörlitz, die heute zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Das ursprüngliche Gartenreich des Fürsten Friedrich Franz von Anhalt-Dessau war jedoch rund fünfmal so groß. Was führte dazu, dass von diesem einzigartigen Beispiel englischer Gartenkunst nur ein Bruchteil diesem Titel gerecht wurde? Antworten darauf bietet die vorliegende Publikation. In einem Überblick wird der Umgang mit der Gartenlandschaft von 1817 bis zum Ende des 20. Jahrhunderts dokumentiert und im Kontext der politischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen betrachtet. Dem vorangestellt ist eine kurze Einführung in die Entwicklung des Gartenreichs und in die Pflege- und Erhaltungsmaßnahmen vor 1817: Das Jahr, in dem Fürst Friedrich Franz starb, und das gleichzeitig den Auftakt zur Veränderung der Gartenlandschaft in den nachfolgenden 200 Jahren bildet. Dieses Buch wendet sich gleichermaßen an Fachpublikum, das damit erstmals eine ausführliche Darstellung der Thematik in den Händen hält, und an interessierte Laien, die sich näher mit der Geschichte dieser einmaligen Kulturlandschaft beschäftigen wollen.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Wie das Vorüberschweben eines leisen Traumbilds
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sieben Besuche hat Goethe der Fürstenresidenz Anhalt-Dessau abgestattet und dabei den berühmten Wörlitzer Park viermal besucht. Ohne das Ereignis Wörlitz und dessen Wirkungen sind weder Goethes Roman Die Wahlverwandtschaften, noch der "Dessauer Stein" im Weimarer Ilmpark, noch das liebliche Tiefurt oder gar die Rolle der Weimarer Klassik in der deutschen Literatur vorstellbar. Was trieb Goethe in das damals bereits weit gepriesene Gartenreich Wörlitz und zu dessen Schöpfer Fürst Leopold III.? Was verband den lieblichen Weimarer "Musenhof" überhaupt mit der Kunstlandschaft am Elbestrom? Weimar und Wörlitz waren schon damals Magnete lustvoller Kunst und Unterhaltung, die auch auf die Reichspolitik ausstrahlen wollten. War das vorübergleitende Traumbild nur dem Augenblick geschuldet, oder tiefempfundene Lebensphilosophie oder nur taktisches Kalkül? Fragen, die es gilt, in das so wechselvolle Leben Johann Wolfgang von Goethes einzuordnen. Eine spannende Geschichte, voller Überraschungen und Erkenntnissen, die man bei dem allseits durchforschten Goethe kaum noch vermutet!

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Cranach Im Gotischen Haus in Wörlitz
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die durch Leopold III. Friedrich Franz Fürst von Anhalt-Dessau im Gotischen Haus zusammengetragene Sammlung an Altmeistergemälden umfasste ursprünglich knapp 600 Gemälde und stellt mit 30 Werken die erste frühe Cranach-Sammlung dar. Im Rittersaal, im Geistlichen und Kriegerischen Kabinett, in Bibliothek und Speisezimmer wird nun der ursprüngliche Sammlungszusammenhang rekonstruiert. In Beiträgen renommierter Autoren aus Kunstgeschichte, Geschichte und Germanistik gewährt der Band Einblicke in die Rezeption alter Kunst sowie die dynastische und religiöse Bedeutung, die sich mit der speziellen Hängung der Sammlung in den verschiedenen Räumen des Hauses verband.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Kulturlandschaft Elbe
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bedichtet, besungen und gemalt wurde die Elbe immer wieder seit ihrer Ersterwähnung um das Jahr 150 nach Christi. Entlang ihres Laufs hat sich auf vielfältige Weise Geschichte ereignet. Markante Bauten künden davon und nutzbar gemachte Landschaften.Die Elbe entspringt in den Tälern des tschechischen Riesengebirges. Von hier aus zog Wallenstein in die Schlacht. Böhmische und sächsische Bergleute brachen Silber und Eisenerz aus den Hängen des Elbtals. Ingenieure spannten Brücken über den Fluss, von denen so manche aus kriegsstrategischen Gründen wieder gesprengt wurden. Fantastische Naturkulissen begleiten die Elbe bis zu ihrer Mündung in die Nordsee: Böhmisches Becken, Elbsandsteingebirge, Sächsische Schweiz, Dübener Heide, Fläming, Dessau-Magdeburger Elbtal, Börde, Altmark, Wische, Prignitz, Wendland, Vierlande und Marschland, Dithmarschen - Landschaften, so vielgestaltig wie der Fluss. Idyllen wechseln sich ab mit Industriedistrikten und Umschlagplätzen, unberührte Naturrefugien mit landwirtschaftlichen Nutzflächen.Schiller verfasste mit Blick auf die Elbe seine "Ode an die Freude". Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau schuf mit seinem Wörlitzer Gartenreich eine vorbildhafte Parklandschaft. Otto von Guericke führte in Magdeburg seine physikalischen Experimente durch. In Wittenberg schlug Luther seine Thesen an. In Hamburg wirkten Telemann, Lessing und auch die Beatles. Residenz-, Hafen- und Hansestädte, verträumte Dörfer und Kleinstädte oder die Metropolen Dresden, Magdeburg und Hamburg: Keiner dieser Orte ist ohne die Elbe vorstellbar.Dieses Buch porträtiert in einmaliger Fülle die Kulturlandschaft Elbe. Eine Vielzahl von Fachbeiträgen widmet sich einzelnen Aspekten, die sich zur großen Gesamtschau ad dieren. In faszinierender Opulenz wird das Leben an und mit der Elbe ins Bild gebracht. Historie und Gegenwart, Mythos und Perspektiven, Realitäten und Engagement: Hier wuchsen und wachsen die Visionen - im Städte bau, in Netzwerken des Naturschutzes, in der touristischen Erschließung, in der künstlerischen wie in der produzierenden Aneignung eines vom Wasser geprägten Lebensraums.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot