Angebote zu "Alte" (38 Treffer)

Kategorien

Shops

Das Alte Ägypten. EinFach Geschichte ... differ...
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08/2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Das Alte Ägypten. EinFach Geschichte ... differenziert, Verlag: Schoeningh Verlag Im // Sch”ningh Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Ägypten // Themenheft // Geschichte // Lehrermaterial // Erdkunde // Geographie // Berlin // Brandenburg // Mecklenburg-Vorpommern // Sachsen-Anhalt // Sachsen // Thüringen // Bayern // Baden-Württemberg // Hessen // Rheinland-Pfalz // Saarland // Bremen // Hamburg // Niedersachsen // Nordrhein-Westfalen // Schleswig-Holstein // Für die Gemeinschaftsschule // Für die Mittelschule // Für die Mittelstufenschule // Für die Oberschule // Für die Realschule // Für die Realschule plus // Für die Regelschule // Für die Regionale Schule // Regionalschule // Für die Sekundarschule // Für die Stadtteilschule // Für das Gymnasium // Für die Integrierte Gesamtschule // 5.Lernjahr // 6.Lernjahr // 7.Lernjahr // 8.Lernjahr // 9.Lernjahr // 10.Lernjahr, Rubrik: Schulbücher // Unterrichtsmat., Lehrer, Seiten: 96, Reihe: EinFach Geschichte ... differenziert, Gewicht: 274 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Urban Exploration. Lost Places in Sachsen-Anhalt
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Verfallene Wohnhäuser, brachliegende Industrieruinen und stillgelegte Fabriken, überwucherte Kurkliniken und Heilstätten, alte Schlösser: Das sind seit Jahren die Objekte der fotografischen Begierde von Marc Mielzarjewicz. In diesem neuen undhandlichen Format finden sich nun seine Neuentdeckungen verlorener Orte in Sachsen-Anhalt und einige seiner Lost-Places-Favoriten aus den bisherigen Veröffentlichungen vereint, deren Geschichte und einstige Nutzung Sabine Ullrich in kurzen Porträts nachzeichnet.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Urban Exploration. Lost Places in Sachsen-Anhalt
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Verfallene Wohnhäuser, brachliegende Industrieruinen und stillgelegte Fabriken, überwucherte Kurkliniken und Heilstätten, alte Schlösser: Das sind seit Jahren die Objekte der fotografischen Begierde von Marc Mielzarjewicz. In diesem neuen undhandlichen Format finden sich nun seine Neuentdeckungen verlorener Orte in Sachsen-Anhalt und einige seiner Lost-Places-Favoriten aus den bisherigen Veröffentlichungen vereint, deren Geschichte und einstige Nutzung Sabine Ullrich in kurzen Porträts nachzeichnet.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Anhalt
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser reich und durchgehend farbig illustrierte, mit einer Vielzahl praktischer Tipps versehene Band lädt ein zu Kulturreisen dorthin, wo Eike von Repgow, Martin Luther, Lucas Cranach, Johann Sebastian Bach, Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau, Walter Gropius, Kurt Weill, Hugo Junkers und viele mehr Bleibendes schufen. Aus Zerbst kam die spätere Katharina die Große von Russland, der Vater der Homöopathie Samuel Hahnemann wirkte von Köthen aus, der Alte Dessauer brachte den Preußen den Gleichschritt bei und Till Eulenspiegel war in Bernburg wohl nicht die Idealbesetzung als Turmwächter. 800 Jahre Anhalt: Das bedeutet aber auch die Abfolge immer neuer Erbteilungen, oft bis hin zur politischen Bedeutungslosigkeit. Vor allem aber bedeutet es weit über die Region wirkende Leistungen exzeptioneller Persönlichkeiten. Ludwig Schumann erzählt Verblüffendes, Anekdotisches und Wissenswertes und lässt die reiche Geschichte der mitteldeutschen Region Anhalt lebendig werden. So gelingt es ihm, zum Kennenlernen einer Kulturlandschaft zu verführen. Die Reise geht vom westlichen Harz hin zu Saale, Mulde und Elbe, vom Gebirge hin ins flache Land. Sie führt durch sehenswerte Städte und Dörfer, zu Kirchenbauten entlang der Straße der Romanik, an zentrale Orte der Reformation, in die großartigen Parklandschaften der Gartenträume oder ins Biosphärenreservat Mittelelbe, das nicht nur für Radwanderer faszinierend ist. Anhalt ist mehr als nur bemerkenswert, denn hier ist viel, sehr viel passiert. Nur wird das oft nicht mit den hiesigen Fürstentümern in Zusammenhang gebracht. Goethe beschrieb Wörlitz als unendlich schön . Es lohnt sich, diese Formel auf Anhalt insgesamt anzuwenden.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Anhalt
17,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser reich und durchgehend farbig illustrierte, mit einer Vielzahl praktischer Tipps versehene Band lädt ein zu Kulturreisen dorthin, wo Eike von Repgow, Martin Luther, Lucas Cranach, Johann Sebastian Bach, Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau, Walter Gropius, Kurt Weill, Hugo Junkers und viele mehr Bleibendes schufen. Aus Zerbst kam die spätere Katharina die Große von Russland, der Vater der Homöopathie Samuel Hahnemann wirkte von Köthen aus, der Alte Dessauer brachte den Preußen den Gleichschritt bei und Till Eulenspiegel war in Bernburg wohl nicht die Idealbesetzung als Turmwächter. 800 Jahre Anhalt: Das bedeutet aber auch die Abfolge immer neuer Erbteilungen, oft bis hin zur politischen Bedeutungslosigkeit. Vor allem aber bedeutet es weit über die Region wirkende Leistungen exzeptioneller Persönlichkeiten. Ludwig Schumann erzählt Verblüffendes, Anekdotisches und Wissenswertes und lässt die reiche Geschichte der mitteldeutschen Region Anhalt lebendig werden. So gelingt es ihm, zum Kennenlernen einer Kulturlandschaft zu verführen. Die Reise geht vom westlichen Harz hin zu Saale, Mulde und Elbe, vom Gebirge hin ins flache Land. Sie führt durch sehenswerte Städte und Dörfer, zu Kirchenbauten entlang der Straße der Romanik, an zentrale Orte der Reformation, in die großartigen Parklandschaften der Gartenträume oder ins Biosphärenreservat Mittelelbe, das nicht nur für Radwanderer faszinierend ist. Anhalt ist mehr als nur bemerkenswert, denn hier ist viel, sehr viel passiert. Nur wird das oft nicht mit den hiesigen Fürstentümern in Zusammenhang gebracht. Goethe beschrieb Wörlitz als unendlich schön . Es lohnt sich, diese Formel auf Anhalt insgesamt anzuwenden.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Archäologie in der Altmark / Altsteinzeit bis F...
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Es ist keine neue Erkenntnis, dass die Altmark eine alte Kulturlandschaft ist. Der Verein Junge Archäologen der Altmark tritt hier mit einem Überblick über die Geschichte der Archäologie in der Altmark und seine eigene 30jährige ehrenamtliche archäologische Forschungsarbeit erneut den Beweis dafür an. 37 Autoren aus der Altmark, dem Landesamt für Archäologie Sachsen-Anhalt und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen Deutschlands und der Schweiz geben einen fundierten Einblick in die Ur- und Frühgeschichte und in 250 Jahre archäologische Forschungsarbeit. In acht weiteren Kapiteln bereiten sie in populärwissenschaftlicher Weise unter besonderer Berücksichtigung der altmärkischen Region die Zeitabschnitte von der Altsteinzeit bis zur Neuzeit auf. Die Themenpalette ist breit gefächert und behandelt neben archäologischen Forschungsergebnissen auch die für die Altmark typischen Rundlingsdörfer, Feldsteinkirchen, Mythen und Aberglauben. Dazu vermittelt eine Fülle von Forschungsgrabungen ein immer umfangreicheres Wissen über die Geschichte der letzten 15.000 - 20.000 Jahre.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Archäologie in der Altmark / Hochmittelalter bi...
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Es ist keine neue Erkenntnis, dass die Altmark eine alte Kulturlandschaft ist. Der Verein Junge Archäologen der Altmark tritt hier mit einem Überblick über die Geschichte der Archäologie in der Altmark und seine eigene 30jährige ehrenamtliche archäologische Forschungsarbeit erneut den Beweis dafür an. 41 Autoren aus der Altmark, dem Landesamt für Archäologie Sachsen-Anhalt und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen Deutschlands und der Schweiz geben einen fundierten Einblick in die Ur- und Frühgeschichte und in 250 Jahre archäologische Forschungsarbeit. In zwölf Kapiteln bereiten sie in populärwissenschaftlicher Weise unter besonderer Berücksichtigung der altmärkischen Region die Zeitabschnitte von der Altsteinzeit bis zur Neuzeit auf. Die Themenpalette ist breit gefächert und behandelt neben archäologischen Forschungsergebnissen auch die für die Altmark typischen Rundlingsdörfer, Feldsteinkirchen, Mythen und Aberglauben. Dazu vermittelt eine Fülle von Forschungsgrabungen ein immer umfangreicheres Wissen über die Geschichte der letzten 15.000 - 20.000 Jahre.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Archäologie in der Altmark / Altsteinzeit bis F...
21,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Es ist keine neue Erkenntnis, dass die Altmark eine alte Kulturlandschaft ist. Der Verein Junge Archäologen der Altmark tritt hier mit einem Überblick über die Geschichte der Archäologie in der Altmark und seine eigene 30jährige ehrenamtliche archäologische Forschungsarbeit erneut den Beweis dafür an. 37 Autoren aus der Altmark, dem Landesamt für Archäologie Sachsen-Anhalt und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen Deutschlands und der Schweiz geben einen fundierten Einblick in die Ur- und Frühgeschichte und in 250 Jahre archäologische Forschungsarbeit. In acht weiteren Kapiteln bereiten sie in populärwissenschaftlicher Weise unter besonderer Berücksichtigung der altmärkischen Region die Zeitabschnitte von der Altsteinzeit bis zur Neuzeit auf. Die Themenpalette ist breit gefächert und behandelt neben archäologischen Forschungsergebnissen auch die für die Altmark typischen Rundlingsdörfer, Feldsteinkirchen, Mythen und Aberglauben. Dazu vermittelt eine Fülle von Forschungsgrabungen ein immer umfangreicheres Wissen über die Geschichte der letzten 15.000 - 20.000 Jahre.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Archäologie in der Altmark / Hochmittelalter bi...
21,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Es ist keine neue Erkenntnis, dass die Altmark eine alte Kulturlandschaft ist. Der Verein Junge Archäologen der Altmark tritt hier mit einem Überblick über die Geschichte der Archäologie in der Altmark und seine eigene 30jährige ehrenamtliche archäologische Forschungsarbeit erneut den Beweis dafür an. 41 Autoren aus der Altmark, dem Landesamt für Archäologie Sachsen-Anhalt und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen Deutschlands und der Schweiz geben einen fundierten Einblick in die Ur- und Frühgeschichte und in 250 Jahre archäologische Forschungsarbeit. In zwölf Kapiteln bereiten sie in populärwissenschaftlicher Weise unter besonderer Berücksichtigung der altmärkischen Region die Zeitabschnitte von der Altsteinzeit bis zur Neuzeit auf. Die Themenpalette ist breit gefächert und behandelt neben archäologischen Forschungsergebnissen auch die für die Altmark typischen Rundlingsdörfer, Feldsteinkirchen, Mythen und Aberglauben. Dazu vermittelt eine Fülle von Forschungsgrabungen ein immer umfangreicheres Wissen über die Geschichte der letzten 15.000 - 20.000 Jahre.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot