Angebote zu "Geisterstätten" (410.417 Treffer)

Geisterstätten Sachsen-Anhalt als Buch von Arno...
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Geisterstätten Sachsen-Anhalt:Vergessene Orte Arno Specht, Uwe Schimunek

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Geisterstätten Sachsen-Anhalt
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Sachsen-Anhalt hat neben seinen wunderschönen Landschaften an der Elbe und im Harz sowie zahlreichen Weltkulturerbestätten wie dem Bauhaus in Dessau, der Lutherstadt Wittenberg oder dem Naumburger Dom auch Orte zu bieten, an die sich kaum ein Tourist jemals verirrt: geheimnisvolle Stätten, die ihre ganz eigenen Geschichten erzählen. Ob alte Schlossruinen, verlassene FDGB-Heime oder dem Niedergang geweihte Wirtschaftsstandorte - das Bundesland in der Mitte Deutschlands hält so manches bereit, was das Herz eines jeden ´´Urbexer´´ höherschlagen lässt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Geisterstätten
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mecklenburg-Vorpommern hat nicht nur herausgeputzte Touristenregionen, feinsandige Strände und aufwendig restaurierte Altstädte zu bieten. Man findet hier auch geheimnisvolle ´´Geisterstätten´´: Orte, die einst von Bedeutung waren, in denen heute aber Ruhe und Verfall herrschen. Urban Exploration, die Erforschung verlassener und verfallener Orte, wird immer beliebter. Martin Kaule und Arno Specht, beide erfolgreiche Buchautoren und ausgewiesene Kenner auf dem Gebiet, führen im vierten Band der ´´Geisterstätten´´-Reihe an die Ostseeküste. In stimmungsvollen Fotos und spannenden Texten stellen sie verlassene Orte und deren faszinierende Geschichte vor, unter anderem das von den Nationalsozialisten geplante ´´Seebad der 20000´´ in Prora auf der Insel Rügen, die morbide Seefahrtsschule in Wustrow, die Landesirrenanstalt Domjüch mit ihrer unheilvollen Geschichte und der obskure Stasi-Bunker bei Crivitz.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Geisterstätten Dresden als Buch von Christine G...
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Geisterstätten Dresden:Vergessene Orte Christine Gruler, Arno Specht

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Geisterstätten Thüringen als Buch von Arno Spec...
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Geisterstätten Thüringen:Vergessene Orte Arno Specht, Uwe Schimunek

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Geisterstätten Berlin
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Urban Exploration , die Erkundung ehemals bedeutungsvoller und lebendiger, heute aber verwaister Orte inmitten pulsierender Metropolen, zieht immer mehr Menschen in ihren Bann. Schon der Künstler Ernst Barlach schrieb einst: Ruinen besuchen ist ein melancholisches Vergnügen, ähnlich wie Geschichte lesen. Arno Specht ist ein leidenschaftlicher Ruinen-Abenteurer. Mit seinem Buch Geisterstätten , in dem er erstmals Verlassene Orte in Berlin und Umgebung in faszinierenden Fotos und stimmungsvollen Texten beschrieb, traf er den Nerv der Zeit. Die fesselnden Geschichten und die exzellente Bebilderung machten sein Werk schnell zu einem Topseller. Nun hat sich Specht erneut auf die Suche nach weithin unbekannten Berliner Orten voll schaurigen Charmes begeben und sein Buch komplett aktualisiert. Zu den Geisterstätten , die er neu aufspürte, gehören zum Beispiel die Irakische Botschaft in Pankow, wo man noch heute das Inventar, das die Diplomaten von Saddam Hussein zurückließen, bestaunen kann, und das ehemalige Militärgelände bei Jüterbog und Sperenberg, das fast zum Berliner Großflughafen umfunktioniert worden wäre. Viele der bereits aus der ersten Ausgabe bekannten Objekte wie die geheimnisumwitterten Gemäuer der ehemaligen Heilstätten in Beelitz und die ausgediente Überwachungsstation des US-Militärs auf dem Teufelsberg hat er erneut besucht und den aktuellen Zustand in Wort und Bild festgehalten. Mit Geisterstätten Berlin lädt Arno Specht zu einer atemberaubenden Reise in längst vergangene Welten ein. Auf mitreißende Weise lässt er 14 vergessene Orte ihre eigene Geschichte erzählen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Geisterstätten Leipzig
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Leipzig hat sich in den letzten Jahren zu einer der wirtschaftlich dynamischsten und kulturell aufregendsten Städte Deutschlands entwickelt. Dieses lebendige und moderne Leipzig aber hat auch eine andere Seite. Vergessene Inseln, die kein Sanierer und Entwickler je betreten hat. Fabriken, an denen Uhren, Räder und Maschinen stillstehen. Häuser, die ihre Bestimmung verloren haben und durch deren Flure nur der Wind geht. Geisterstätten. Arno Specht, dessen Geisterstätten -Bände über Berlin und Dresden bereits zu Bestsellern wurden, und der Leipziger Journalist und Schriftsteller Uwe Schimunek haben 14 solcher aufregenden Leipziger Orte erkundet. Hinter bröckelnden Fassaden und morschen Türen haben sie spannende Geschichten zur Historie dieser Geisterstätten freigelegt. Ausdrucksstarke Fotos fangen zudem die seltsam bestrickende Schönheit des Verfalls ein. Oft sind es kleine Details, die dabei lang Vergangenes plötzlich ganz nahe rücken lassen. Ruinen besuchen ist ein melancholisches Vergnügen, ähnlich wie Geschichte lesen , schrieb Ernst Barlach einmal. Zu diesem Ver gnügen lädt Geisterstätten Leipzig seine Leser ein.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Geisterstätten Dresden
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dresden zählt zu den schönsten Städten Europas, doch neben dieser herausgeputzten Schauseite besitzt Dresden auch noch ein ganz anderes, ein geheimnisvolles Gesicht verlassene Orte, die dem Verfall und Vergessen preisgegeben sind, an denen Uhren, Räder und Maschinen stillstehen, der Putz bröckelt und Regen durch das Dach schlägt. 14 Geisterstätten abseits der Touristenströme und des Alltaglebens haben Arno Specht, Autor und Fotograf von Geisterstätten. Vergessene Orte in Berlin und Umgebung , die Journalistin Christine Gruler in und um Dresden entdeckt. Das berühmte Lahmann-Sanatorium auf dem Weißen Hirsch, zählt ebenso dazu wie Schloss Übigau, eine verwunschene Villa oder der blatternarbige Plattenbau ohne jede Perspektive. In herausragenden Fotografien und stimmungsvollen Texten fangen die Autoren den Zauber ein, der Gebäuden und Gegenständen zu eigen ist, die ihre Bestimmung und Nutzung überdauert haben. Ruinen besuchen ist ein melancholisches Vergnügen, ähnlich wie Geschichte lesen , schrieb Ernst Barlach 1927. Zu diesem Vergnügen, in dem sich Wehmut mit dem Staunen über oft verschlungene Zeitläufte und die Schönheit des Verfalls mischen, lädt Geisterstätten Dresden seine Leser ein.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Geisterstätten Sachsen
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mauern, die von der Natur zurückerobert wurden, rostiges Metall, aufgeborstene Holzböden und zerbrochene Fenster: Eine unheimliche Atmosphäre erfüllt verlassene Fabriken, ehemalige Sanatorien und aufgegebene Herrenhäuser - eine Atmosphäre, die immer mehr Menschen als faszinierend empfinden, atmet sie doch Geschichte und setzt unserer geregelten Lebenswelt etwas Ursprüngliches und Authentisches entgegen. Sachsen ist eine wahre Goldgrube für Anhänger der ´´Urban Exploration´´: Der Freistaat hält so manches verfallene Bauwerk bereit. Die Ruinenexperten Arno Specht und Uwe Schimunek nehmen den Leser mit auf ihrem Streifzug zu den interessantesten verlassenen Orten in Sachsen. Sie stellen ehemalige Vorzeigeobjekte der DDR wie den Kulturpalast Rabenstein in Chemnitz vor, geschichtsträchtige Produktionsstätten wie die Teppichfabrik Halbmond in Oelsnitz im Vogtland und schaurig anmutende Einrichtungen wie das Spezialkinderheim M. Andersen Nexø in Bräunsdorf. Gemeinsam mit den versierten Fotografen Babett Köhler, Peter Männig und Adrian Specht führen die beiden Autoren den Leser zu 14 verlassenen Orten zwischen Nordsachen und dem Vogtland. Sie vermitteln den Charme des Verfalls und erzählen über die aufregende Geschichte dieser verlassenen Stätten!

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot