Angebote zu "Malt" (504476 Treffer)

Sheep Dip The Original Oldbury Blended Malt Sco...
€ 28.95 *
zzgl. € 4.60 Versand
(€ 41.36 / je Liter)

Malt voller Finesse Sheep Dip ist ein hochwertiger Blended Malt, der aus insgesamt 16 verschiedenen Malt Whiskys (8-21 Jahre alt) kreiert wird. Woher kommt der Name Sheep Dip? Die Geschichte besagt, dass britische Landwirte in West Country ihre Schafe in einem mit Insektizid enthaltenen Schaf-Bad (Sheep Dip) badeten, um die Schafe vor dem Scheren zu entlausen. Das nette an dieser Geschichte ist, dass einige Landwirte ihren eigenen ´´hausgemachten´´ Whisky in mit ´´SD´´ (Sheep Dip) gekennzeichneten Fässern verbargen, um die Zahlung von Steuern zu vermeiden. Doch leider hatten nicht alle eine Schafherde und so wurden viele wegen Steuerhinterziehung verurteilt. Sheep Dip ist ein eleganter Blended Malt voller Finesse, der die reinen malzigen Aromen aus verschiedenen Regionen und Brennereien Schottlands in sich vereint. Raffiniert duftet Sheep Dip nach floralen und leichten Noten von Seeluft, die in perfekter Harmonie durch eine Reihe von komplexen Fruchtaromen unterstützt werden. Birne, Melone und Orangen, verwoben mit einem Hauch Mandeln. Im vollmundigen und seidig-weichen Geschmack zeigen sich feine Malztöne, die eine ansprechende süße Note beitragen. Ebenso sind wieder die fruchtigen Akzente von Melonen und Birnen vorhanden, die einen reizvollen Abschluß von zarten Toffeearomen und Mandeln erhalten. Der Abgang klingt mit etwas Eichenholz und einer dezenten Würze, die den Akzent von den Highland- und Speyside Whiskies ausdrückt, langsam ab. Geruch: floral, komplex, Seeluft, fruchtig, Birne, Melone, Mandeln & Orangen Geschmack: vollmundig, seidig-weich, feine Malztöne, süß, fruchtig, Melone & Birne, zarte Toffeearomen und Mandeln Abgang: Eichenholz, dezente Würze, lang anhaltend

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: Mar 26, 2019
Zum Angebot
Glenmorangie Grand Vintage Malt 1989 Bond House...
€ 589.50 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 842.14 / je Liter)

Ein weiteres, großes Kapitel Brennerei-Geschichte Der „Glenmorangie Grand Vintage Malt 1989´´ ist ein weiterer Jahrgangs-Whisky aus Glenmorangies neuer Reihe „Bond House No. 1´´. Im Rahmen dieser Reihe, die nach dem größten, ehemaligen Glenmorangie Warehouse benannt ist, erscheinen Jahrgangsabfüllungen die die jeweiligen Besonderheiten des Jahres, in dem der Whisky destilliert wurde, wiederspiegeln. Wie bereits der „Glenmorangie Grand Vintage Malt 1990´´ so stammt auch der „Glenmorangie Grand Vintage Malt 1989´´ aus einer Zeit des Umbruchs bei Glenmorangie. Lange hatte die Kapazität des alten Brennhauses ausgereicht, Ende der 1980er Jahre aber wurde es zu klein. Also gab man das große Warehouse No. 1 - das sogenannte Zollfreilager – auf, um das imposante Gebäude aus dem 19. Jahrhundert in ein neues, größeres Brennhaus zu verwandeln. Dort finden seitdem Glenmorangies einmalig hohe Brennblasen Platz, die diesem Brennhaus auch den Spitznamen Highland Cathedral eingebracht haben. Dieser Glenmorangie enthält Whisky aus den allerletzten Tagen des alten Brennhauses, der in ehemaligen Bourbon-, und Oloroso Sherry-Fässern lagerte. Doch es wäre nicht Glenmorangie, hätte Dr. Bill Lumsden nicht noch ein ganz besonderes Schmankerl für die Kreation dieser Jahrgangsabfüllung hinzugefügt: in diesem Fall Glenmorangie, der in Fässern lagerte, die aus der Côte-Rôtie, jener kleinen und für ihre besonders Aromen-intensiven Weine bekannten Weinbauregion der nördlichen Rhône, stammten. Und damit sich dieser geschichtsträchtige Single Malt standesgemäß genießen lässt, gibt es diesen „Glenmorangie Grand Vintage Malt 1989´´ im Set mit zwei wunderschönen und eleganten Stiel-Gläser mit dezentem „Glenmorangie´´-Aufdruck und Deckelchen dazu. Kupfer-golden in der Farbe, begegnet er der Nase dicht und sehr komplex, mit Mandeln, feiner Vanille und Butterkaramell, dazu gebackene Äpfel, Marmelade aus roten Früchten, schwarze Johannisbeeren und exotische Töne, begleitet von brotig-wachsigen Noten und ein wenig Rauch. Am Gaumen dann zeigt er sich ölig und geschmeidig, auch hier mit dichten Aromen von gebackenen Äpfeln, buttrigem, weichen Karamell, untermalt von leichtem, frischen Zitrus, der diesen „Glenmorangie Grand Vintage Malt 1989´´ in einen floral-duftigen, süßen und von Eichenholz geprägten Abgang entlässt. Geruch: dicht, sehr komplex, Mandeln, feine Vanille, Butterkaramell, gebackene Äpfel, Marmelade aus roten Früchten, schwarze Johannisbeeren, exotische Töne, brotig-wachsige Noten, etwas Rauch Geschmack: ölig, geschmeidig, dichte Aromen gebackener Äpfel, buttriges, weiches Karamell, leichter, frischer Zitrus Abgang: anhaltend, floral-duftig, süß, Eichenholz

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: Mar 26, 2019
Zum Angebot
Muirheads Maturity Silver Seal Speyside Single ...
€ 20.95 *
zzgl. € 4.60 Versand
(€ 29.93 / je Liter)

Elegant mit herrlicher Süße Begonnen hat die Geschichte dieses Whiskies im Jahre 1824, mit einer Weinhandlung in Nr. 186 Commercial Street, Edinburgh, unten am Hafen im Stadtteil Leith. Es dauerte nicht lange, und man begann dort, neben Wein auch mit Spirituosen, u.a. mit Whisky zu handeln, schließlich Whisky auch selbst zu blenden und zu exportieren. Knapp 100 Jahre später kaufte die heutige „Glenmorangie Company´´ das Unternehmen inklusive seines populärsten Blends, den „Muirhead’s Blue Seal´´. Bereits im 20. Jahrhundert war dieser „Blue Seal´´ weltweit bekannt, nach einem weiteren Besitzerwechsel zur Tullibardine Distillery im Jahre 2008 wird er in mehr als 30 Länder exportiert, sein Sortiment umfasst die „Blue Seal´´ Blended Whisky Abfüllungen, unter der Bezeichnung „Silver Seal´´ wird eine Reihe ganz ausgezeichneter Speyside Single Malts. Der Silver Seal Maturity präsentiert sich mit einer gold schimmernden Farbe, durchzogen von Lichtreflexen. In der Nase beeindruckt sein Aroma durch eine feine Süße. Facetten von Birnen, Gerstenmalz und Buttertoffee ergänzen im Hintergrund zusammen mit feinen Eichennoten den ausgesprochen weichen Duft. Am Gaumen zeigt sich der Single Malt elegant und gut abgerundet mit einer Komposition aus Vanille und cremiger Schokolade gepaart mit sanften Eichentanninen. Dabei sind intensive und gut ausgeprägte Aromen harmonisch in einen leicht öligen Körper eingebettet. Auch das Finish ist von einer herrlichen Süße geprägt, die in Verbindung mit nussigen Nuancen noch lange nachklingt. Geruch: süß, Birnen, Gerstenmalz und Buttertoffee, feine Eichentöne, weich Geschmack: elegant und abgerundet, Vanille und cremige Schokolade, sanfte Eichentanninen, intensiv und gut ausgeprägt, harmonisch, leicht ölig Abgang: süß, nussig, lang anhaltend

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: Mar 26, 2019
Zum Angebot
Craigellachie 17 Jahre 0,70 L/ 46.00%
€ 77.95 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 111.36 / je Liter)

Reichhaltiger Speysider Zum ersten Mal in der Geschichte hat Craigellachie im Oktober 2014 ein ganzes Portfolio an Single Malts heraus gebracht. Darunter befindet sich dieser hervorragende 17-jährige Speyside Malt, der nach ganz traditioneller Art hergestellt wurde und in einem schicken Retro-Flaschendesign vermarktet wird. Kaum fließt der goldgelbe Malt ins Glas, wird der Genießer mit einem eleganten Duft nach Eiche und Vanille belohnt. Hervorragend abgerundet wird der erste Eindruck von unterschwelligen, aber dennoch deutlich spürbaren Noten von exotischen Früchten. Bei der Verkostung geht es reichhaltig und abwechslungsreich weiter. Der Craigellachie überzeugt mit einer komplexen Struktur und einer enormen Fülle an Aromen. Neben getrockneten Früchten offeriert er insbesondere Nuancen von gerösteten Mandeln, Zimt und Eichenholz. Dazu kommen noch cremiges Toffee und intensive Vanille zum Vorschein, die die anfängliche Würze um süße Komponenten erweitert. Das Wechselspiel von Würze und Süße begleitet harmonisch in den trockenen und langen Abgang, der mit einer leichten Rauchigkeit endet. Geruch: elegant, Eiche und Vanille, exotische Früchte Geschmack: reichhaltig und abwechslungsreich, komplex, getrocknete Früchte, geröstete Mandeln, Zimt und Eichenholz, cremiges Toffee und intensive Vanille Abgang: würzig und süß, harmonisch und trocken, rauchig, lang anhaltend

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: Mar 26, 2019
Zum Angebot
Strathisla 12 Jahre 0,70 L/ 40.00%
€ 36.95 *
zzgl. € 4.60 Versand
(€ 52.79 / je Liter)

Zart-rauchiger Single Malt mit feiner Nussnote Die schottische Destillerie Strathisla mag zwar nicht so bekannt sein wie andere, dennoch hat sie viele Gründe auf ihre Geschichte stolz zu ein. Gegründet im Jahr 1786 gehört sie zu den ältesten Brennereien des Landes und ist seit mehr als zwei Jahrhunderten mit tollen Abfüllungen auf dem Markt vertreten. Der Strathisla 12 y.o. ist der ganze Stolz der Brennerei, auch wenn ihr Whisky in ganz anderen Abfüllungen wesentlich bekannter und verbreiteter ist (z.B. in den Blends von „Chivas Regal´´). Im Glas vereint der etwas über einem Jahrzehnt gelagerte, honiggelbe Speyside Whisky ein überaus reichhaltiges Aroma: frische Früchte, weiches Holz, süßes Gebäck mit floralen, heuartigen Noten. Die einzelnen Nuancen harmonieren dabei so gut miteinander, dass der Eindruck entsteht, man verköstige einen viel älteren Malt. Im Mund geht es komplex weiter. Gleich zu Beginn rücken blumige Elemente in den Vordergrund und verbinden sich mit fruchtigen Nuancen von Aprikosen. Nach wenigen Sekunden klingen diese wieder ab und machen Platz für eine nussige Süße, die bis in das lange, eher trockene und von herrlich viel Frucht geprägte Finish erhalten bleibt. Geruch: reichhaltig, frische Früchte, weiches Holz, süßes Gebäck, Blumen und Heu, harmonisch Geschmack: komplex, blumig, fruchtige Aprikosen, nussige Süße Abgang: süß, lang anhaltend, eher trocken, viel Frucht

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: Mar 26, 2019
Zum Angebot
Wolfburn Langskip Batch strength 0,70 L/ 58.00%
€ 47.95 *
zzgl. € 4.60 Versand
(€ 68.50 / je Liter)

Die Essenz der Destillerie Im 19. Jahrhundert gab er bereits schon einmal eine Brennerei mit dem Namen Wolfburn, gelegen etwas außerhalb von Thurso, der nördlichsten Stadt Großbritanniens und Tor zur nordischen Welt der Orkney Inseln. Was aus dieser ersten Wolfburn Brennerei wurde, weshalb sie ihren Brennbetrieb einstellen musste und warum sie irgendwann von den Landkarten verschwand, wird das Geheimnis der Geschichte bleiben. Heute sind nur noch ihre alten Fundamente zu sehen, freigelegt im Zuge des Baus der neuen Wolfburn Destillerie, in der seit 25. Januar 2013 die Whisky-Produktion läuft, seit 2016 gibt es die ersten Abfüllungen. Der „Wolfburn Langskip´´ ergänzt als Vierter im Bunde nun das Kernsortiment, aktuell bestehend aus dem „Wolfburn Northland´´, dem „Wolfburn Aurora´´ und dem „Wolfburn Morven´´. Der Whisky für diesen „Wolfburn Langskip´´, benannt nach den kraftvollen, eleganten Langbooten der Wikinger, stammt aus den ersten, 2013 nach der Inbetriebnahme abgefüllten First Fill Bourbon-Fässern. Nicht kühlfiltriert und ungefärbt wurde er mit kräftigen 58 Vol% Alkoholgehalt abgefüllt. Golden Bernstein-farben, begegnet er der Nase mit fruchtig-floralen Noten, Äpfeln, und feinem Eichenholz, darunter liegen süße Rosinen und Datteln, vermengt mit dichtem Früchtebrot. Am Gaumen dann zeigt er sich intensiv, süß und kräftig mit Ahorn-Sirup, dunkler Schokolade, Mandeln und Rosinen, die diesen „Wolfburn Langskip´´ in einen anhaltenden, Karamell-süßen und mit zarten Vanille-Aromen garnierten Abgang entlassen. Geruch: fruchtig-floral, Äpfel, feines Eichenholz, süße Rosinen, Datteln, dichtes Früchtebrot Geschmack: intensiv, süß, kräftig, Ahorn-Sirup, dunkle Schokolade, Mandeln, Rosinen Abgang: anhaltend, Karamell-süß, zarte Vanille-Aromen

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: Mar 26, 2019
Zum Angebot
Bladnoch Samsara 0,70 L/ 46.70%
€ 68.99 *
zzgl. € 4.60 Versand
(€ 98.56 / je Liter)

Gelungene Wiedergeburt Die Bladnoch Destillerie liegt eingebettet in die satten grünen Wiesen der Grafschaft Dumfries & Galloway nahe des Städtchens Wigtown im südwestlichen Schottland und ist damit die südlichste Brennerei Schottlands. Gegründet wurde sie – als Teil einer Farm - bereits 1817 durch die Gebrüder John und Thomas McClelland, die Bladnoch nach dem Inkrafttreten des Excise Act 1825 legalisieren ließen. Nach einer bewegten Geschichte, in der Bladnoch immer wieder stillgelegt wurde, gehört die Destillerie seit 2014 dem australischen Unternehmer und Whisky-Liebhaber David Prior. Ende 2016 ging die Brennerei nach umfangreichen Umbau- und Renovierungsarbeiten unter Brenn- und Blendmeister Ian MacMillan mit insgesamt vier Brennblasen wieder in Betrieb. Der „Bladnoch Samsara´´ (Samsara bedeutet Wiedergeburt) ist ein achtjähriger Whisky aus dem alten Bestand, gereift in Fässern aus Amerikanischer Eiche (First Fill Bourbon- und First Fill Kalifornische Rotwein-Fässer). Abgefüllt wird nicht kühlfiltriert und ungefärbt mit kräftigen 46,7 Vol% Alkoholgehalt. Kupfer-golden in der Farbe, begegnet er der Nase dicht und süß-fruchtig mit Pflaumenkompott, Vanille und duftend blühenden Orangenhainen. Am Gaumen dann zeigt er sich süß mit deutlichen Rotwein-Aromen, die langsam trockener werden und Platz machen für intensive Pflaume, dunkle Beere, Vanille und Zitrus verwoben mit frischem Malz, das diesen runden Whisky in einen weichen, anhaltend würzigen Abgang begleiten. Geruch: dicht, süß-fruchtig, Pflaumenkompott, Vanille, duftende Orangenbäume Geschmack: süß, deutliche Rotwein-Aromen, trockener werdend, intensive Pflaume, dunkle Beere, Vanille, Zitrus und frisches Malz Abgang: rund, weich, anhaltend würzig

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: Mar 26, 2019
Zum Angebot
Ledaig 10 Jahre Miniatur 0,050 L/ 46.30%
€ 7.95 *
zzgl. € 4.60 Versand
(€ 159.00 / je Liter)

Faszinierend ausgeglichen 1798 gründete John Sinclair die Tobermory Destillerie unter dem Namen Ledaig. Heute ist Tobermory die einzige Brennerei auf der Isle of Mull, eine der inneren Hebriden vor der nordwestlichen Küste Schottlands in Argyll & Bute. Ihre bewegte Geschichte umfasst einige Schließ-Perioden, teilweise wurden die Gebäude als Kraftwerk, 1982 sogar als Lager einer Käserei benutzt. Aktuell gehört die Destillerie Burn Stewart. Die gemälzte Gerste bezieht man aus der Port Ellen Mälzerei, inzwischen schickt man im Gegenzug einige Fässer aus Tobermory nach Islay, um sie dort reifen zu lassen. Die Abfüllungen dieser Fässer tragen den Namen „Ledaig´´ und zeichnen sich durch ihre ausgeprägte Torfigkeit aus. Im Moment gibt es eine 10- und eine 18-jährige Originalabfüllung. Das fein abgestimmte Aroma des Ledaig 10 y.o. verbindet zarten Torfrauch mit süßem Malz, viel Datteln und fruchtigen Orangen. Der Geschmack beginnt mit süßen Vanille- und Malznoten, die später leicht weichen und nach und nach von tiefen Torftönen, mit feiner Zitronenschale und einem Hauch Karamell abgelöst werden. Etwas Rauch und Salz runden das lang anhaltende Finish harmonisch ab. Geruch: zarter Torfrauch, süßes Malz, viel Datteln und fruchtige Orangen Geschmack: süße Vanille und Malz, tiefe Torftöne, feine Zitronenschale und Hauch Karamell Abgang: langanhaltend, etwas Rauch und Salz

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: Mar 26, 2019
Zum Angebot
Ledaig 10 Jahre 0,70 L/ 46.30%
€ 44.95 *
zzgl. € 4.60 Versand
(€ 64.21 / je Liter)

Faszinierend ausgeglichen 1798 gründete John Sinclair die Tobermory Destillerie unter dem Namen Ledaig. Heute ist Tobermory die einzige Brennerei auf der Isle of Mull, eine der inneren Hebriden vor der nordwestlichen Küste Schottlands in Argyll & Bute. Ihre bewegte Geschichte umfasst einige Schließ-Perioden, teilweise wurden die Gebäude als Kraftwerk, 1982 sogar als Lager einer Käserei benutzt. Aktuell gehört die Destillerie Burn Stewart. Die gemälzte Gerste bezieht man aus der Port Ellen Mälzerei, inzwischen schickt man im Gegenzug einige Fässer aus Tobermory nach Islay, um sie dort reifen zu lassen. Die Abfüllungen dieser Fässer tragen den Namen „Ledaig´´ und zeichnen sich durch ihre ausgeprägte Torfigkeit aus. Im Moment gibt es eine 10- und eine 18-jährige Originalabfüllung. Das fein abgestimmte Aroma des Ledaig 10 y.o. verbindet zarten Torfrauch mit süßem Malz, viel Datteln und fruchtigen Orangen. Der Geschmack beginnt mit süßen Vanille- und Malznoten, die später leicht weichen und nach und nach von tiefen Torftönen, mit feiner Zitronenschale und einem Hauch Karamell abgelöst werden. Etwas Rauch und Salz runden das lang anhaltende Finish harmonisch ab. Geruch: zarter Torfrauch, süßes Malz, viel Datteln und fruchtige Orangen Geschmack: süße Vanille und Malz, tiefe Torftöne, feine Zitronenschale und Hauch Karamell Abgang: langanhaltend, etwas Rauch und Salz

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: Mar 26, 2019
Zum Angebot
Highland Park Einar Warrior Serie 0,350 L/ 40.00%
€ 20.95 *
zzgl. € 4.60 Versand
(€ 59.86 / je Liter)

Hommage auf die gefürchteten Wickinger Die Destillerie Highland Park ist nicht nur eine der ältesten Brennereien Schottlands, sondern gleichzeitig auch die nördlichste. Sie ist auf der Insel Orkney ansässig und setzt dem aktuellen Trend in der Whisky-Produktion entsprechend immer mehr auf sog. No-Age-Statements. Auch bei der insgesamt 6-teiligen Warrior-Serie verzichtete man auf die Angabe des Alters. Dafür wurde die Reihe der nordischen Mythologie gewidmet und jede Abfüllung mit dem Namen einer großen Persönlichkeit aus der Wikinger-Geschichte versehen. Einar - ein harter, brutaler und erfolgreich kämpfender Wickinger, ausdrucksstark mit grimmigem Charakter. In dieser Abfüllung spiegeln sich viele Charaktereigenschaften des Einar wider: eine berauschende Mischung aus Torf-Rauch, die er den Fässern aus amerikanischer Eiche entzog und dazu viel Würze, die ihm eine enorme Komplexität verliehen. Die Farbe des Single Malts - golden und klar. Das Aroma vergibt überraschend viel direkten Torf-Rauch mit würzigen Nuancen, Frucht (Ananas) und süßem Sirup. Am Gaumen zunächst rauchig, entwickeln sich nach und nach süße Vanille und Zitrusschalen. Die Süße der Vanille und die enorme Rauchigkeit begleiten in ein sehr langes Finale. Geruch: viel Torf-Rauch, würzig, fruchtig (Ananas), süß Geschmack: rauchig, süße Vanille, Zitrusschalen Abgang: lang anhaltend, rauchig, süße Vanille

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: Mar 26, 2019
Zum Angebot