Angebote zu "Mark" (9 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Susen, Gerd-Hermann: Propheten, Heiler und Geis...
6,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 13.12.2019, Medium: Stück, Einband: Geheftet, Titel: Propheten, Heiler und Geisterseher, Autor: Susen, Gerd-Hermann // Engelhardt, Marc // Serner, Hans // Strohmaier-Wiederanders, Gerlinde // Meyer-Karutz, Edgar // Jurziczek von Lisone, Markus // Seedorff, Ulrich, Verlag: DIE MARK BRANDENBURG // Piethe, Marcel, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Brandenburg // Land // Geschichte // Politik // Gesellschaft // Wirtschaft // Sachsen-Anhalt // Biografien: Religion und Spirituelles, Rubrik: Geschichte // Regionalgeschichte, Seiten: 48, Abbildungen: zahlreiche Abbildungen, Reihe: Die Mark Brandenburg (Nr. 115), Gewicht: 151 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Eichsfeld-Jahrbuch 2018
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus dem Inhalt:Ulrich Hussong:Die Ersterwähnung von GeisledenUdo Hopf:Die bauhistorischen und bauarchäologischen Untersuchungen in der Kernburg der Burg ScharfensteinGeorg Pfützenreuter:Renaissance-Epitaphe als steinerne Zeugen verwandtschaftlicher Beziehungen des Adelsgeschlechts vom HagenHans-Joachim Winzer:Die Herren von Esplingerode - ein Rittergeschlecht auf dem EichsfeldRainer Lämmerhirt:Die Sippe der Diedorfer Harstalls und ihr Einfluss auf Reformation und Gegenreformation im EichsfeldPeter Anhalt, Barbara Hornemann:Die Ordnung der Schmiedegilde im Amt Harburg-WorbisJosef Reinhold:Johann Arnold Geyer aus Nordhausen als Glockengießer für das Eichsfeld und Mitteldeutschland in der 1. Hälfte des 18. JahrhundertsHorst Rössler:Wanderhändler und Wandergewerbetreibende aus dem Eichsfeld im Elbe-Weser-Dreieck zwischen 1815 und 1871Franz-Reinhard Ruppert:Arbeitswanderer aus dem Eichsfeld bei der Norddeutschen Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei in Delmenhorst ab 1884Gerold Wucherpfennig:Von der früheren Eichsfelder Wanderarbeit zum heutigen BerufspendelnChristian Riemenschneider:Gekauft, geschenkt, enteignet? Provenienzforschung in Südniedersachsen am Beispiel des Heimatmuseums DuderstadtGerd Leuckefeld:Kirchenstühle. Sitzgelegenheit, Prestigeobjekt, Geldquelle oder sozialer Sprengstoff? Eine Untersuchung am Beispiel der katholischen Kirchen in LeinefeldePaul Lauerwald:Richard Stumpf (1892-1958) und sein Wirken auf dem EichsfeldMathias Degenhardt:"... vom Führer persönlich zur Treue verpflichtet" Zur Entstehung und Geschichte der Sturmabteilung (SA) auf dem EichsfeldFelix Tasch:Probleme der örtlichen DDR-Staatsorgane bei der Sicherung des militärischen Nachwuchses im Eichsfeld. Eine QuellenstudieKurt Porkert:Schlucklöcher im oder nahe dem Eichsfeld. Populäre Deutungen rätselhafter GewässerschwundstellenJosef Keppler:Neue Literatur über unsere Heimat-Veranstaltungen des Vereins für Eichsfeldische Heimatkunde und des Heimatvereins Goldene Mark (Untereichsfeld) im Jahre 2019Mitteilungen des Vereins für Eichsfeldische HeimatkundeMitteilungen des Heimatvereins Goldene Mark (Untereichsfeld).

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Eichsfeld-Jahrbuch, 21. Jg. 2013
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ulrich Hussong: Siegel und Wappen der Stadt Duderstadt, Anna Egler: Das Zisterzienserinnenkloster Teistungen-burg (ca. 1260-1809), Alexander Jendorff: Justitia im Spannungsfeld zwischen virtus publica, auctoritas publica und utilitas publica - Zu den rechtswissenschaftlichen und strafprozessualen Hintergründen der Causa Barthold von Wintzingerode 1574/75, Helmut Godehardt: Harte Strafen für Diebe, Räuber, Totschläger, Mörder und ver-meintliche Hexen, Peter Anhalt: „Was ist härter als Eisen und Stahl?“ - Zur Geschichte des Schmiedehandwerks im Eichsfeld, Martin Röhrig: „By einen flotten Dejeuner unter munteren Söhnen Germanias!“ - Studentenausflüge zur Burg Hanstein in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts unter besonderer Berücksichtigung der Himmelfahrts- und Pfingstfesttage, Torsten W. Müller: „Es wird Laiengottesdienst daselbst gehalten.“ - Priesterlose Gottesdiens-te während des Kulturkampfes in den eichsfeldischen Gemeinden der Bistümer Paderborn und Hildesheim, Arno Wand: Wilhelm Leineweber (1839-1911) im Kreuzfeuer der preußischen Staatmacht - Details aus Akten des Geheimen Staatsarchivs Preußischer Kulturbesitz, Konrad Hartelt: „Ich habe ihn lieb gehabt und werde ihn mein Leben lang lieben.“ - Kardinal Georg Kopp in den Erinnerungen seines letzten Geheimsekretärs, Paul Lauerwald: Heinrich Thöne, ein katholischer Geistlicher im Kampf um Frieden, Völkerverständigung und gegen antikatholische Kräfte im Eichsfeld während der Weimarer Republik, Mathias Degenhardt, Andreas Degenhardt: „Mit Gott für König und Vaterland!“ - Das Eichsfelder Kriegervereinswesen am Beispiel des Kreises Heiligenstadt, Mathias Degenhardt, Anne Hey: „Ich werde mit den Burschen schon fertig werden“ - Die Machtübernahme im Heiligenstädter Rathaus 1933, Herbert Pfeiffer: „Bei uns können Sie schöne Stunden verbringen und die Sorgen des Alltags vergessen.“ - Vom Ratskeller in Duderstadt, Klaus Köhler, Eckhard Speetzen: Der Braune Bühl am Nordrand des Ohmgebirges - eine geologische Besonderheit, Josef Keppler: Neue Literatur über unsere Heimat, Veranstaltungen des Vereins für Eichsfeldische Heimatkunde und des Heimatvereins Goldene Mark (Untereichsfeld) im Jahr 2014, Vereinsmitteilungen des Vereins für Eichsfeldische Heimatkunde.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Eichsfeld-Jahrbuch 2010
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus dem Inhalt: Werner Henning: 20 Jahre deutsche Einheit - ein Rück- und Ausblick, Ulrich Hussong: Die urkundliche Ersterwähnung von Dingelstädt, Kreuzebra und Diedorf im Jahr 817, Paul Lauerwald: Das Kloster Gerode und die Reichsstadt Nordhausen. Streit um die Zinsen für ein der Reichsstadt gewährtes Darlehen, Arno Wand: Marginalien zu den politischen und kirchlichen Rahmenbedingungen einer eichsfeldischen Dorfgeschichte am Beispiel von Mengelrode, Paul Lauerwald: Beschwerde zur Religionsausübung der Protestanten in Duderstadt. Eine seltene Quelle zur Duderstädter Geschichte, Helmut Godehardt: Aushebung zum Militärdienst, Pardon für Deserteure und eine Instruktion für Beurlaubte des kurfürstlich-mainzischen Heeres, Hans-Reinhard Fricke: Die Duderstädter Bevölkerung nach der Erfassung von 1808/09, Thomas T. Müller: Der lange Weg auf den Hülfensberg. Zur Gründung des Franziskanerklosters im Jahr 1860, Maria Kapp: Das St.-Laurentius-Stift in Duderstadt, Torsten W. Müller: Lehreropposition im NS-Staat. Biografischer Bericht über den "aufrechten Gang" des August Dunkelberg, Peter Anhalt: Zur Geschichte Eichsfelder Freilandkreuzwege, Anne Severin: Die Seele der Landschaft. Joseph Heike - Künstler des Eichsfeldes, Josef Keppler: Wanfrieder Abkommen ohne Whisky und Wodka. Zum Gebiets- und Bevölkerungsaustausch im westlichen Eichsfeld im Jahr 1945, Andreas Degenhardt, Mathias Degenhardt, Jürgen Lamkowski: Die Feuerwehren des Eichsfeldes in unserer Zeit, Heribert Rudolph: Die Winter von 1977/78 bis 2009/10 im Untereichsfeld, Wilhelm Roth: Zum Vorkommen des Mauerseglers Apus apus (L.) im Obereichsfeld, Josef Keppler: Neue Literatur über unsere Heimat, Veranstaltungen des Vereins für Eichsfeldische Heimatkunde e. V. und des Heimatvereins Goldene Mark (Untereichsfeld) e. V. im Jahr 2011, Vereinsmitteilungen des Vereins für Eichsfeldische Heimatkunde e. V.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Sachsen-Anhalt
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

o wie das Land an Elbe, Saale und Unstrut mit der deutschen Wiedervereinigung erneut ins Zentrum Deutschlands gerückt ist, dringt auch seine Geschichte wieder verstärkt ins Bewusstsein. Vor tausend Jahren wurde hier internationale Politik gemacht, die das Bild Deutschlands und seine Rolle in Europa unter dem ersten deutschen König Heinrich der Vogler und seinen Nachfahren nachhaltigprägte. Steinerne Zeugnisse der umwälzenden Entwicklungen sind die Bauwerke dieser Zeit: Klöster, Dome, Burgen.Der Weg entlang der "Straße der Romanik" öffnet jedem, der ihm folgt, einen faszinierenden Einblick in ein fernes Zeitalter. Zugleich erlebt man auf vergleichsweise kleinem Raum eine Fülle unterschiedlichster Landschaften voll von Naturschönheiten, reich an idyllischen Dörfern und Städten, in denen heutzutage der Gast König ist.Die touristische Bilderreise wird mit informativen Texten als dreisprachige Ausgabe D/E/F begleitet und vermittelt Ihnen zu den Bildern Hintergrundinformationen über Sehenswürdigkeiten, Land, Leute und die Kulturgeschichte.Die Bilderreise beginnt in der Weinregion von Saale und Unstrut und verläuft auf den Spuren der "Straße der Romanik" und des Reformators Martin Luther weiter in den Raum Halle und Anhalt. Von Wittenberg geht die Bilderreise entlang der Elbe zur Landeshauptstadt Magdeburg mit dem berühmten Dom und weiter in die idyllische Altmark. Dort, wo die Elbe zum Grenzfluss zur Mark Brandenburg wird, erreichen wir den Arendsee. Von hier aus geht die Reise zurück über Salzwedel immer entlang der "Straße der Romanik" - und endet bei den geschichtsträchtigen Städten, Schlössern und Burgen der Mittelgebirgslandschaft des Harzes.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Eichsfeld-Jahrbuch 2019
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus dem Inhalt:Josef Reinhold, Barbara Hornemann:Inschriften erzählen aus der Geschichte von BeurenDaniel Greb:Der hl. Mauritius, die Thebäische Legion und ihre Verehrung im EichsfeldTorsten W. Müller:"Die Einfalt und Andacht des Volks rührte mich bis zu Thränen." - Ein Reisebericht zum Hülfensberg aus der Zeit der AufklärungUlrich Hussong:Johann Wolfs Handexemplare der Stadtgeschichte von Duderstadt und von HeiligenstadtMathias Degenhardt:"... ist in Hessische Kriegsdienste getretten, u. mit nach America gangen" - Eichsfelder im Amerikanischen UnabhängigkeitskriegPeter Anhalt:"Wer mich bekennen wird vor den Menschen ..." Mt 10,32 - Johann Christoph Leineweber (1817-1895) im Konflikt zwischen Staatsloyalität und BekennertumTorsten W. Müller:Preußisch-katholisch oder römisch-katholisch? - Staatspfarrer Heinrich Schaffeld und der Kulturkampf im Bistum PaderbornFalko Bornschein:Die Glasmalereien in der Kirche "St. Cosmas und Damian" zu Silberhausen. Werke der Königlich Bayerischen Hofglasmalerei Franz Xaver Zettler, MünchenPaul Lauerwald:Probleme der Münz- und Geldgeschichte des Eichsfeldes in Veröffentlichungen der Jahre 2015 bis 2018 - Ein LiteraturberichtKurt Porkert:Formen und Motive Eichsfelder ZierbrunnenWilhelm Roth:Das Rebhuhn Perdix perdix (L.) im Obereichsfeld - ein Ausstieg aus der Roten Liste? Ein Beitrag zur Avifauna des ObereichsfeldesJosef Keppler:Verleihung der Ehrengabe des Vereins für Eichsfeldische Heimatkunde an Dr. Günther WiegandJosef Keppler:Neue Literatur über unsere HeimatVeranstaltungen des Vereins für Eichsfeldische Heimatkunde und des Heimatvereins Goldene Mark (Untereichsfeld) 2020Mitteilungen des Vereins für Eichsfeldische HeimatkundeMitteilungen des Heimatvereins Goldene Mark (Untereichsfeld)

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Mittelalterlicher Burgen- u. Schlösserlandschaf...
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

o wie das Land an Elbe, Saale und Unstrut mit der deutschen Wiedervereinigung erneut ins Zentrum Deutschlands gerückt ist, dringt auch seine Geschichte wieder verstärkt ins Bewusstsein. Vor tausend Jahren wurde hier internationale Politik gemacht, die das Bild Deutschlands und seine Rolle in Europa unter dem ersten deutschen König Heinrich der Vogler und seinen Nachfahren nachhaltig prägte. Steinerne Zeugnisse der umwälzenden Entwicklungen sind die Bauwerke dieser Zeit: Klöster, Dome, Burgen. Der Weg entlang der „Strasse der Romanik“ öffnet jedem, der ihm folgt, einen faszinierenden Einblick in ein fernes Zeitalter. Zugleich erlebt man auf vergleichsweise kleinem Raum eine Fülle unterschied lichster Landschaften voll von Naturschönheiten, reich an idyllischen Dörfern und Städten, in denen heutzutage der Gast König ist. Die touristische Bilderreise wird mit informativen Texten als dreisprachige Ausgabe D/E/F begleitet und vermittelt Ihnen zu den Bildern Hintergrund informationen über Sehenswürdigkeiten, Land, Leute und die Kulturgeschichte. Die Bilderreise beginnt in der Weinregion von Saale und Unstrut und verläuft auf den Spuren der „Strasse der Romanik” und des Reformators Martin Luther weiter in den Raum Halle und Anhalt. Von Wittenberg geht die Bilderreise entlang der Elbe zur Landeshauptstadt Magdeburg mit dem berühmten Dom und weiter in die idyllische Altmark. Dort, wo die Elbe zum Grenzfluss zur Mark Brandenburg wird, erreichen wir den Arendsee. Von hier aus geht die Reise zurück über Salzwedel immer entlang der „Strasse der Romanik“ – und endet bei den geschichts trächtigen Städten, Schlössern und Burgen der Mittelgebirgslandschaft des Harzes.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Mittelalterlicher Burgen- u. Schlösserlandschaf...
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

o wie das Land an Elbe, Saale und Unstrut mit der deutschen Wiedervereinigung erneut ins Zentrum Deutschlands gerückt ist, dringt auch seine Geschichte wieder verstärkt ins Bewusstsein. Vor tausend Jahren wurde hier internationale Politik gemacht, die das Bild Deutschlands und seine Rolle in Europa unter dem ersten deutschen König Heinrich der Vogler und seinen Nachfahren nachhaltig prägte. Steinerne Zeugnisse der umwälzenden Entwicklungen sind die Bauwerke dieser Zeit: Klöster, Dome, Burgen. Der Weg entlang der „Straße der Romanik“ öffnet jedem, der ihm folgt, einen faszinierenden Einblick in ein fernes Zeitalter. Zugleich erlebt man auf vergleichsweise kleinem Raum eine Fülle unterschied lichster Landschaften voll von Naturschönheiten, reich an idyllischen Dörfern und Städten, in denen heutzutage der Gast König ist. Die touristische Bilderreise wird mit informativen Texten als dreisprachige Ausgabe D/E/F begleitet und vermittelt Ihnen zu den Bildern Hintergrund informationen über Sehenswürdigkeiten, Land, Leute und die Kulturgeschichte. Die Bilderreise beginnt in der Weinregion von Saale und Unstrut und verläuft auf den Spuren der „Straße der Romanik” und des Reformators Martin Luther weiter in den Raum Halle und Anhalt. Von Wittenberg geht die Bilderreise entlang der Elbe zur Landeshauptstadt Magdeburg mit dem berühmten Dom und weiter in die idyllische Altmark. Dort, wo die Elbe zum Grenzfluss zur Mark Brandenburg wird, erreichen wir den Arendsee. Von hier aus geht die Reise zurück über Salzwedel immer entlang der „Straße der Romanik“ – und endet bei den geschichts trächtigen Städten, Schlössern und Burgen der Mittelgebirgslandschaft des Harzes.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot