Angebote zu "Thüringen" (215 Treffer)

Kategorien

Shops

Bildband Mitteldeutschland - Sachsen, Thüringen...
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Bildband Mitteldeutschland ist ein ideales Geschenk für jeden, der diese deutsche Region liebt. In vielen Bildern werden Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt vorgestellt, ergänzt um zahlreiche Informationen zu Geschichte und Gegenwart.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Fürst Georg III. von Anhalt als evangelischer B...
79,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgehend von dem Terminus "Episkope" versucht die Arbeit am evangelischen Bischofsamt des Fürsten Georg III. von Anhalt eine reformatorische Ausprägung von gemeindeübergreifender Kirchenleitung historisch darzustellen und theologisch zu analysieren. Eingebettet in die spezifische Geschichte des albertinischen Sachsen und im Vergleich zu anderen Formen evangelischer Episkope in der Reformationszeit wird Georgs Ernennung zum Bischof von Merseburg und Thüringen, seine Weihe durch Martin Luther sowie sein bischöfliches Wirken dargestellt und Eigenart und spezifische Ausprägung seines Bischofsamtes erhoben.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Fürst Georg III. von Anhalt als evangelischer B...
81,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgehend von dem Terminus "Episkope" versucht die Arbeit am evangelischen Bischofsamt des Fürsten Georg III. von Anhalt eine reformatorische Ausprägung von gemeindeübergreifender Kirchenleitung historisch darzustellen und theologisch zu analysieren. Eingebettet in die spezifische Geschichte des albertinischen Sachsen und im Vergleich zu anderen Formen evangelischer Episkope in der Reformationszeit wird Georgs Ernennung zum Bischof von Merseburg und Thüringen, seine Weihe durch Martin Luther sowie sein bischöfliches Wirken dargestellt und Eigenart und spezifische Ausprägung seines Bischofsamtes erhoben.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Todesstrafe für die Selbstmörderin
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Herbst 1941. In London geht die Angst vor einer Invasion der Deutschen um. Schriftsteller wie Stefan Zweig und Virginia Woolf sind bereits geflohen oder haben den Freitod gewählt. Am 11. Oktober beschließen auch die jüdischen Flüchtlinge Irene Coffee und ihre Mutter Margarete Brann, gemeinsam aus dem Leben zu gehen. Die 30-jährige Tochter überlebt den Selbstmordpakt - und wird aufgrund eines absurden Gesetzes, das in abgeschwächter Form noch heute existiert, zum Tode verurteilt. Heidrun Hannusch erzählt einfühlsam dieses hoch spannende Kapitel Zeitgeschichte und zeigt, dass es manchmal nur einige wenige, scheinbar belanglose Umstände sind, die über Glück oder Unglück, Leben oder Tod entscheiden. Das sagen unsere Vertreter über dieses Buch: "Wir empfehlen dieses Buch ... " "... denn es ist ein fesselndes Leseerlebnis, zwischen düsteren Fakten und einem spannenden Frauenschicksal." Dagmar Matthiesen Brandenburg (Nord), Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt (Nord) "... allen, die meinen, dass die unglaublichen Lebensgeschichten von Menschen aus jener Zeit inzwischen schon alle erzählt sind." Lothar Bader Brandenburg (Süd), Sachsen, Sachsen-Anhalt (Süd), Thüringen "... weil hier Geschichte, an einem persönlichen Schicksal spannend erzählt, berührt." Tilmann Eberhardt Baden-Württemberg "... weil ein bizarrer Rechtsfall einem den Atem raubt und wichtige Teilaspekte unserer deutschen Geschichte schonungslos vor Augen geführt werden." Raphael Pfaff Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Luxemburg "... weil es einem trotz aller juristischer Absurdität unglaublich zu Herzen geht." Cornelia und Stefan Beyerle Bayern "... weil es in uns wirkliches Mitgefühl gegenüber Freitod bzw. Suizid weckt." Georg Leifels Nordrhein-Westfalen "... denn wenn man mich fragt, warum mich das eine oder andere Buch besonders berührt, liegt es meist daran, dass ich eine neue Geschichte oder jedenfalls ganz neue Aspekte aus dem Leben eines Menschen erfahre ... und genau das ist hier zweifellos der Fall." Günter Thiel Österreich West

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Todesstrafe für die Selbstmörderin
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Herbst 1941. In London geht die Angst vor einer Invasion der Deutschen um. Schriftsteller wie Stefan Zweig und Virginia Woolf sind bereits geflohen oder haben den Freitod gewählt. Am 11. Oktober beschließen auch die jüdischen Flüchtlinge Irene Coffee und ihre Mutter Margarete Brann, gemeinsam aus dem Leben zu gehen. Die 30-jährige Tochter überlebt den Selbstmordpakt - und wird aufgrund eines absurden Gesetzes, das in abgeschwächter Form noch heute existiert, zum Tode verurteilt. Heidrun Hannusch erzählt einfühlsam dieses hoch spannende Kapitel Zeitgeschichte und zeigt, dass es manchmal nur einige wenige, scheinbar belanglose Umstände sind, die über Glück oder Unglück, Leben oder Tod entscheiden. Das sagen unsere Vertreter über dieses Buch: "Wir empfehlen dieses Buch ... " "... denn es ist ein fesselndes Leseerlebnis, zwischen düsteren Fakten und einem spannenden Frauenschicksal." Dagmar Matthiesen Brandenburg (Nord), Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt (Nord) "... allen, die meinen, dass die unglaublichen Lebensgeschichten von Menschen aus jener Zeit inzwischen schon alle erzählt sind." Lothar Bader Brandenburg (Süd), Sachsen, Sachsen-Anhalt (Süd), Thüringen "... weil hier Geschichte, an einem persönlichen Schicksal spannend erzählt, berührt." Tilmann Eberhardt Baden-Württemberg "... weil ein bizarrer Rechtsfall einem den Atem raubt und wichtige Teilaspekte unserer deutschen Geschichte schonungslos vor Augen geführt werden." Raphael Pfaff Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Luxemburg "... weil es einem trotz aller juristischer Absurdität unglaublich zu Herzen geht." Cornelia und Stefan Beyerle Bayern "... weil es in uns wirkliches Mitgefühl gegenüber Freitod bzw. Suizid weckt." Georg Leifels Nordrhein-Westfalen "... denn wenn man mich fragt, warum mich das eine oder andere Buch besonders berührt, liegt es meist daran, dass ich eine neue Geschichte oder jedenfalls ganz neue Aspekte aus dem Leben eines Menschen erfahre ... und genau das ist hier zweifellos der Fall." Günter Thiel Österreich West

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Raßloff:Mitteldeutsche Geschichte
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.12.2019, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Mitteldeutsche Geschichte, Titelzusatz: Sachsen - Sachsen-Anhalt - Thüringen, Autor: Raßloff, Steffen, Verlag: Sax Verlag // Sax-Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Sachsen-Anhalt // Sachsen // Geschichte // Politik // Gesellschaft // Wirtschaft // Thüringen, Rubrik: Geschichte // Regionalgeschichte, Seiten: 240, Abbildungen: 80 farbige Abbildungen, Gewicht: 874 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Harz
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Harzregion, am Schnittpunkt von Niedersachen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gelegen, kann auf eine reiche Geschichte zurückblicken. Die Denkmäler aus vergangenen Tagen und die imposanten Naturwunder lockten bereits seit dem frühen 19. Jahrhundert erste Gäste und Ausflügler an. Spätestens aber mit der Einweihung der Harzer Schmalspurbahn 1899 setzte der Massentourismus ein.Am Ende des Zweiten Weltkrieges fielen bedeutende Bauwerke der größeren Harzstädte dem Bombenkrieg zum Opfer. Während die im Westen gelegenen Gebiete in der Wirtschafts-wunderzeit einen Aufschwung erlebten, der die überkommenen Orts- und Stadtbilder maßgeblich veränderte, kam es in den im Osten gelegenen Gegenden aufgrund der beschränkten wirtschaftlichen Möglichkeiten zu Substanzverlusten.Das vorliegende Buch bietet nun erstmals die Möglichkeit, den Harz vor diesen einschneidenden Veränderungen in originalen Farbaufnahmen zu erkunden. Henning Jost hat hierfür rund 150 der interessantesten Motive ausgesucht.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Mitteldeutsche Geschichte
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Was eint die drei Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen? Was trennt sie? Diese Fragen beantwortet der Historiker Steffen Raßloff in seiner Gesamtdarstellung zur mitteldeutschen Geschichte. Von der Ur- und Frühgeschichte spannt er den Bogen bis in die jüngste Zeit.Berichtet wird vom Königreich der Thüringer wie vom wettinischen Adelsgeschlecht, das einst große Teile der Region beherrschte. Beeindruckendes erfährt man aber auch über die historische Vielfalt Mitteldeutschlands: Vom klassischen Weimar über das Dessau-Wörlitzer Gartenreich bis hin zum barocken Dresden Augusts des Starken konnte sich eine einmalig dichte Kulturlandschaft entfalten. Zahlreiche Impulse gingen vom Lande Luthers, Bachs, Goethes und des Bauhauses aus und prägen bis heute unsere Kultur.Auf unterhaltsame Weise lässt der Autor wichtige Orte, Ereignisse und Persönlichkeiten der drei Länder Revue passieren, gibt Hinweise auf bedeutende Museen und Gedenkstätten und reflektiert die heutige Erinnerungskultur.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Mitteldeutsche Geschichte
25,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Was eint die drei Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen? Was trennt sie? Diese Fragen beantwortet der Historiker Steffen Raßloff in seiner Gesamtdarstellung zur mitteldeutschen Geschichte. Von der Ur- und Frühgeschichte spannt er den Bogen bis in die jüngste Zeit.Berichtet wird vom Königreich der Thüringer wie vom wettinischen Adelsgeschlecht, das einst große Teile der Region beherrschte. Beeindruckendes erfährt man aber auch über die historische Vielfalt Mitteldeutschlands: Vom klassischen Weimar über das Dessau-Wörlitzer Gartenreich bis hin zum barocken Dresden Augusts des Starken konnte sich eine einmalig dichte Kulturlandschaft entfalten. Zahlreiche Impulse gingen vom Lande Luthers, Bachs, Goethes und des Bauhauses aus und prägen bis heute unsere Kultur.Auf unterhaltsame Weise lässt der Autor wichtige Orte, Ereignisse und Persönlichkeiten der drei Länder Revue passieren, gibt Hinweise auf bedeutende Museen und Gedenkstätten und reflektiert die heutige Erinnerungskultur.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot